ElternKind-Café

Einfach vorbeikommen und im Café andere Eltern und Kinder treffen, Unterstützung und Wissen tanken.

 

Im ElternKind-Café willkommen sind Mütter- und Väter mit Kinder von 0 – 5 Jahren. Hier können Sie Fragen über Erziehung, Familienalltag, Betreuung, Schule und mehr stellen und Antworten mit praktischen Tipps von Fachleuten der ElternLehre erhalten. Darüber hinaus können Sie Café/Tee trinken und sich mit anderen Eltern austauschen. Für die Kinder steht in dieser Zeit ein Spiel- und Bastelangebot bereit. Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

 

Einmal pro Monat sind wir für Sie da; wie bisher im Coop Einkaufszentrum Bern Wankdorf, Coop Restaurant Bern Bethlehem, Coop Restaurant Schönbühl, Coop Restaurant Langnau und NEU im Coop Restaurant Belp und Coop Restaurant Burgdorf. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Download
Datum und Ort.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.6 KB

Muss ich immer erst laut werden? Wege aus der Brüllfalle

Spielsachen aufräumen, Zähne putzen, nicht zu lange mit dem Handy spielen…

Was sollen Eltern tun, wenn Kinder nach x-maligem Bitten immer noch nicht reagieren? Genau da setzt der Film „Wege aus der Brüllfalle“ von Wilfried Brüning an. Er handelt von normalen Alltagssituationen, in denen Eltern die Geduld verlieren. Marlies Bieri, systemisch/lösungsorientierte Beraterin MAS vermittelt in einfachen, nachvollziehbaren Schritten ein Erziehungskonzept, mit dessen Hilfe Eltern sich ohne Brüllen, Schreien und Androhung von Gewalt durchsetzen, und ihre Kinder trotzdem respektvoll behandeln können. Dabei geht es um ganz praktische Lösungen.

Dieser spannende und manchmal auch witzige Filmvortrag richtet sich an Erziehende von 3- bis 12-jährigen Kindern.

Datum & Ort:

Montag,  09. März 2020, 19.30- 21.30 im Kirchgemeindehaus in Koppigen

Referent:

Marlies Bieri, Elternlehre

Zielpublikum:

Eltern; Tageseltern; alle Menschen, die mit Kindern arbeiten

Kosten:

Kollekte

Auskunft:

ronny.küenzi@kirchekoppigen.ch

Anmeldeschluss:

Montag,  09. März 2020


herausforderung familientisch

Dienstag, 3. März 2020, 20.00 – 22.00 Uhr , Gesundheitszentrum Huttwil, Sunnesaal 

 

Das Essen ist in jeder Familie ein ganz wichtiges Thema mit vielen Facetten. Am Kursabend machen wir uns unter anderem zu folgenden Fragen Gedanken: Worauf sollten wir besonders achten? Was ist gesund? Wie wird eine gute Stimmung am Esstisch gefördert? Wie können wir mit Genuss und Freude essen?

 

Fr. 30.– pro Person / Fr. 15.– für Betreuungspersonen KIBE Region Huttwil
Die Kurskosten sind vor Ort zu bezahlen.

 

Anmeldung: bis eine Woche vor dem Kursdatum an kontakt@kiberegionhuttwil.ch oder 062 530 07 77


neue medien

1. Kursabend:
Wann und wie sollen Kinder Zugang zu digitalen Medien erhalten? Welche positiven und negativen Einflüsse und Auswirkungen können Medien auf die Entwicklung der Kinder im Vorschulalter haben? Was sind die Empfehlungen zu Medienkonsum und Mediennutzung im Alter von 0 bis 6 Jahren?
Sie als Eltern, als Betreuungsperson
- erhalten Informationen über altersgerechte Mediennutzung für jüngere Kinder
- werden in der Erziehungs- und Betreuungsaufgabe zum Thema Medien gestärkt
- Tauschen sich mit anderen Betreuungspersonen und Eltern zum Thema aus
- wissen, wo Sie sich informieren können

2. Kursabend:
Welche Internet-Apps auf dem Smartphone oder Tablett werden von den Jugendlichen am häufigsten genutzt? Was motiviert die Jugendlichen, diese anzuwenden und wie funktionieren die Apps? Welche Gefahren gibt es bei deren Gebrauch und wie können negative Erfahrungen im Internet vermindert werden?

Ziele:

- Einblick in die vier am häufigsten genutzten App erhalten

- Beziehung und gegenseitiger Austausch der Betreuenden und Jugendlichen stärken

- Jugendliche durch Wissensvermittlung vor Risiken schützen und Medienkompetenzen stärken

- Austausch mit anderen Betreuungspersonen und Informationsangaben

Datum, Zeit: Montag, 16.03.2020 + 23.03.2020 19:00 – 22:00 Uhr
Ort: Kirchgemeindehaus Rüegsauschachen

Zielgruppen: Betreuungspersonen in Tagesfamilien, Eltern, interessierte Erwachsene

Leitung: Ingrid Broger, Elternbildnerin CAS, Medienpädagogin CAS,
Erwachsenenbildnerin HF/MAS, Mutter von 3 Jugendlichen

 

Kosten: CHF 110.00 für TEV -Mitglieder / CHF 130.00 für nicht TEV-Mitglieder
Die Kurskosten sind vor Ort zu bezahlen. 

Bei unabgemeldetem Fernbleiben werden dem/der Kursteilnehmer/in die Weiterbildungskosten in Rechnung gestellt.

 

Auskunft undAnmeldung: bis: 01.03.2020
Renate Schwander, Gempenstrasse 8, 3415 Rüegsauschachen
Tel. 079 936 32 43 (Mo - Fr. 09.00-16.00 Uhr)
E-Mail: r.schwander@tafe-plus.ch

Download
Neue Medien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.4 KB

draussen spielen

Dienstag, 9. Juni 2020, 19.30 – 21.30 Uhr, Gesundheitszentrum Huttwil, Sunnesaal 

 

Wir stellen Ihnen verschiedene Spiele für jüngere und ältere Kinder vor. Spiele bei Sonnenschein und Regenwetter, auf der Wiese, am Wasser oder im Wald. Mit wenig bis gar keinem Material.

 

Fr. 30.– pro Person / Fr. 15.– für Betreuungspersonen KIBE Region Huttwil
Die Kurskosten sind vor Ort zu bezahlen.

 

Anmeldung: bis eine Woche vor dem Kursdatum an kontakt@kiberegionhuttwil.ch oder 062 530 07 77



Hochsensibilität in der Erziehung - verstehen, begleiten, unterstützen

Kursbeschreibung:

"Viel zu schüchtern", "isoliert sich", "ist jähzornig", "ist weinerlich", "verweigert sich". Kennen Sie die eine oder andere dieser Aussagen? Ihr Kind könnte hochsensibel sein: Eine besondere Begabung! Doch Hochsensible werden oft nicht verstanden. In diesem Seminar erhalten Sie Hintergrundwissen und Hinweise, wie Sie ihr Kind mit Behutsamkeit begleiten und fördern können.

Nutzen/ Ziele:

Sie erhalten Hintergrundwissen zu dieser speziellen Begabung.

Sie lernen die Sonnen-/Schattenseiten der Hochsensibilität kennen und erkennen, wie Sie das Ihnen anvertraute Kind begleiten und in seiner speziellen Wahrnehmung unterstützen können.

Sie erhalten verschiedene praxisnahe "Werkzeuge" für die Begleitung hochsensibler Kinder.

Sie kennen den Unterschied zwischen Hochsensibilität / ADHS / Asperger.

Zielpublikum:

Mitarbeiter/innen aus Kitas, schulergänzender Tagesstruktur, Betreuungspersonen in Tagesfamilien

Inhalte:

Die typischen Eigenschaften der Hochsensibilität

Umgang mit Überstimulation, Überregung (Wut)

Wichtige Hinweise / Werkzeuge zur einfühlsamen Begleitung (Selbstwertgefühl stärken, Entspannungstechniken, Problemlösestrategien, das Konzept des Kleinkindkörpers, Refraiming, Ernährung, Rituale) Abgrenzung / Ähnlichkeiten zu ADHS / Asperger

Methodik/ Arbeitsweisen:

Kurze Theorieinputs

Diskussion im Plenum und Kleingruppen

Übungen und Fallarbeiten

Datum:

12.September 2020, 09:15 - 16:45

Standort:

Berufsbildner AG, Zähringerstrasse 19, Bern

Leitung:

Barbara Frischknecht:

Anmeldung:

https://www.kibesuisse.ch/weiterbildung/das-kind-im-zentrum/hochsensible-kinder/


Achtsamkeit und wertschätzung in der familie

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19.30 – 21.30 Uhr, Gesundheitszentrum Huttwil, Sunnesaal 

 

Was bedeutet Achtsamkeit? Warum Wertschätzung entgegenbringen? Wie vermitteln Sie diese Werte weiter? Anhand von praktischen Beispielen erkennen wir: Auswirkungen, Erfolgskontrolle und Selbstreflektion.

 

Fr. 30.– pro Person / Fr. 15.– für Betreuungspersonen KIBE Region Huttwil
Die Kurskosten sind vor Ort zu bezahlen.

 

Anmeldung: bis eine Woche vor dem Kursdatum an kontakt@kiberegionhuttwil.ch oder 062 530 07 77


Hausmittelapotheke

Den ganzen Winter erkältet, hustend, niessend und schnupfend.
An Weihnachten wird „stille Nacht“ in die Tat umgesetzt weil alle zu heiser sind um zu singen.
Auf das neue Jahr stösst die Familie mit der Grippe an statt mit Freunden und nach den Skiferien kennt man das Wartezimmer des lokalen Arztes besser als die Piste… Das muss nicht unbedingt sein, oder?

In diesem Workshop lernen Sie Hausmittel von A wie Apfelessig bis Z wie Zwiebelsaft kennen, um den Begleiterscheinungen der kalten Jahreszeit gewappnet entgegenzutreten.
Wir bereiten Hustensirup zu, üben Wickel, lernen Heilpflanzen kennen und testen und kosten Rezepte. Sie stellen sich ihre individuelle Hausmittelapotheke gegen Grippe und Erkältungskrankheiten wie Husten, Schnupfen, Hals- und Ohrenschmerzen zusammen.

Wann: 

Samstag, 31.Oktober 2020  09:00 – ca. 14:00 Uhr (mit Mittagspause)

Zielgruppe:

Eltern, Tageseltern und interessierte Erwachsene

Ort:

in Koppigen (Lokalität wird noch bekannt gegeben)

Leitung:

Sandra Schneeberger, Reflexzonentherapeutin/Pflegefachfrau

Kosten:

CHF 65.00 Mitglieder einer Tagesfamilien Organisation

CHF 75.00 nicht Mitglieder

- Material, Kursunterlagen und Mittagsverpflegung sind im Kursgeld inbegriffen.

Auskunft:

Patricia Leuthold Räber, admin.tevkoppigen@bluewin.ch oder 034 413 04 58

Anmeldung:

Schriftlich bis 18.September 2020 an: admin.tevkoppigen@bluewin.ch

oder per Briefpost

Download
Anmeldeformular
Hausmittelapotheke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Informationen über aus- und Weiterbildung

 Es werden auch Weiterbildungen, Infoanlässe, Workshops, Vorträge etc. von externen Anbietern im Zusammenhang mit Kinderbetreuung von uns anerkannt und gelten als besuchte Weiterbildung.

Spesenformular mit den Aus- und Weiterbildung Kursen zusammen mit Bestätigung der Kursleitung  / Referent  einsenden an:

TEV Koppigen, Alchenstorfstrasse 4, 3425 Koppigen

Es werden auch Weiterbildungen, Workshop, Vortäge, Infoanlässe externer Anbieter in Bezug auf Kinderbetreuung anerkannt.

Download
Spesenformular
Spesenformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 506.2 KB